Skip to main content

Communication is key

Wie die Kommunikation in der Hotellerie an Speed aufnehmen kann? Drei Quick Questions an Robin Renschler, CEO & Co-Founder des Tech-Startups Hoscom.

Robin Renschler, CEO & Co-Founder Hoscom

Robin Renschler, CEO & Co-Founder Hoscom. (Foto: privat)

1. What is it: Robin, für was steht Hoscom in einem Satz?

Robin Renschler: Hoscom – die Kurzform für Hospitality Communication – ist eine ganzheitliche interne Informations- & Kommunikationsplattform für Mitarbeitende in Hotels.

2. How does it work: Was ist der USP von Hoscom?

Einerseits verbindet Hoscom die Mitarbeitenden und die Abteilungen digital über einen Newsfeed miteinander, indem jeder Mitarbeitende ein Profil bekommt, welches anschließend der jeweiligen Abteilung zugeordnet wird. Somit kann jedes Team abteilungsintern sowie -übergreifend kommunizieren. Andererseits gibt es zusätzlich hotelspezifische Tools, angepasst an die einzelnen Abteilungen, um alltägliche Aufgaben und Arbeitsprozesse – innerhalb eines Teams und vor allem zwischen (mehreren) Outlets – einfach und effizient zu kommunizieren und erledigen zu können. Durch ein einfaches Plug-and-Play-Baukastensystem passt sich unser System den individuellen und dynamischen Strukturen eines Hotels an: bestimmte Toolboxen können nur für bestimmte Abteilungen beziehungsweise Hotels aktiviert werden.

3. Let us know more: Was bedeutet #thinkhospitalityforward für euch?

Kurz und schlicht: Setzt auf Open API! Leider ist „Software“ in der Hotellerie auch heute noch oft eine Hürde. Durch die kostspieligen und vor allem langwierigen Schnittstellenverbindungen haben Hoteliers oft ein mulmiges Bauchgefühl bei der Integration digitaler Lösungen. Durch den Open API-Ansatz wird den Hoteliers die Möglichkeit gegeben, die einzelnen Softwareanbieter zu kombinieren und somit ein, für das Hotel passendes, Tech-Stack für die eigene IT-Systemlandschaft zu wählen. Wir sind fest davon überzeugt, dass digitale Lösungen durch die offenen Schnittstellen keine Hürden mehr sein werden, sondern das volle Potenzial für die Hotels ausschöpfen werden. 

More about

Robin Renschler hat 2020 zusammen mit Co-Founder Magnus Liedtke das Tech-Startup Hoscom mit Sitz in München gegründet. Die beiden bieten eine ganzheitliche Kommunikationsplattform für Hotels. Diese organisiert Hospitality-Betriebe, indem die Mitarbeitenden und Abteilungen digital verbunden werden, stellt hotelspezifische Tools bereit, um tägliche Aufgaben und Prozesse abteilungsintern und -übergreifend effizient zu lösen und verbindet Systeme, damit alle benötigten Informationen von jedem Mitarbeitenden über nur eine Plattform aufgerufen werden können.

* In unseren Branded elevatrPitches sprechen wir mit Gestalter:innen und Vordenker:innen aus der Hospitality Industrie über unternehmerische Visionen, Produktinnovationen und zukunftweisende Entwicklungen. Alle Artikel werden nach redaktionellen Ansprüchen konzipiert und umgesetzt.