Skip to main content

The „We Love Hospitality“ Volume mit Britta Geier

„Ich versuche, meinen geografischen Blick zu wahren und mit diesem die Fragestellungen eines Hotels zu betrachten.“ Britta Geier ist Operations Management Trainee im Hamburger Designhotel Tortue und über Umwege in die Hospitality Branche gekommen. Denn sie ist Geografin. In dieser Episode erzählt Britta, wie sie den multidisziplinären Ansatz der Geografie auf die Hotellerie überträgt und dadurch für sich aus einem vermeintlichen Manko eine Tugend macht.

 / 

Empfohlener Inhalt

Du kannst dir den Podcast anhören indem du unseren funktionalen Cookies zustimmst.
Ich bin damit einverstanden, dass mir Podcasts von Podigee angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

„Ich hatte immer das Gefühl, ich mache von allem ein bisschen was, aber nichts so richtig.“ Britta Geier hat Geography International studiert und empfand den multidisziplinären Ansatz der Geografie, die zudem ein sehr weitgefächertes Feld ist, lange Zeit als nicht erfüllend. Heute sieht sie genau darin eine „persönliche Unique Selling Proposition“, denn als Operations Management Trainee kann sie dadurch ganz unterschiedliche Blickwinkel und Interessen in ihr Tun einbringen. Und hat so nach Abschluss ihres Geografie-Studiums ihre berufliche Heimat in der Hotellerie gefunden.

Wohin wird Britta ihre berufliche Reise nach ihrem Traineeship führen? Welcher Ort ist für die Geografin in ihr einer der Sehnsucht, welcher für die Hoteliere in ihr ein magischer? Darüber sprechen Laura und Maria mit „young, but already wise hopper“ Britta in dieser Episode von The „We Love Hospitality“ Volume.

 

Die Themen von „The We Love Hospitality” Volume 5 mit Britta Geier im Überblick:

 

  • Aujourd’hui en français?: Die Ursprünge des französischen Esprit im Tortue Hamburg  (ab 2:18)
  • Geography International vs. „local“ Operations Management: Von der Uni Hamburg ins Hamburger Designhotel an der Stadthausbrücke (ab 4:40)
  • Keine Macht der Abteilungsblindheit!: Wie der multidisziplinäre Ansatz der Geografie Britta bei ihrem Tun in der Hotellerie begleitet (ab 5:44)
  • „Ich finde, es gibt nichts Schöneres, als ein Team zu haben, auf das man sich verlassen kann“: Die Macht der „Home base“ (ab 7:18)
  • Kudos to Tortue Hamburg: Britta ist Trainee #1 im Tortue und schätzt sich glücklich, den Grundstein für weitere Nachwuchsführungskräfte legen zu dürfen (ab 11:05)
  • Der Luxus der Langsamkeit: Weshalb Britta ihren Arbeitsplatz für weit mehr als ein Hotel hält (ab 11:45)
  • 5-Sterne-Arbeitserlebnis über sämtliche Hotelsterne hinweg: Worauf kommt es an? (ab 14:18)
  • Aus dem Nähkästchen geplaudert: Unvergessliche Situationen aus den Hospitality-Leben von Laura, Maria und Britta (ab 20:10)
  • 7 gastronomische Outlets, 1 Mindset?!: Wie es Britta gelingt, erfolgreich durch die verschiedensten F&B-Konzepte zu navigieren (ab 24:45)
  • Quo vadis, Britta?: „Mittlerweile genieße ich es, die Geografin in mir agieren zu lassen“ (ab 28:45)
  • Wunsch an die Zukunft: Mehr Bühnen für individuelle Kompetenzen, Leidenschaften und Stärken (ab 31:40)

Neueste Talks

Episode 20
Simon Sack

Künstliche Intelligenz in der Hospitality Branche – Buzzword oder Must-have? Simon Sack, Founder von Neurologiq, ist sich sicher: Die Guest Journey ist ein hochattraktiver Use Case für KI in der Hospitality. Sind KI-Systeme also schon bald ein Must-have für Branchenplayer jeglicher Art und Größe? Welche Aufgaben stellt dies an künftiges Leadership? Ein Tech-Talk mit ethisch-moralischer Komponente.
Human Centricity, Dritte Orte und Storytelling: Dieser Dreiklang ist für Matthias Schultze, Managing Director des GCB German Convention Bureau e.V., die Basis für seine Aufgabe, Deutschland weltweit als Tagungs- und Kongressstandort zu repräsentieren. Im elevatr Talk sprechen wir mit dem Hospitality Enthusiast über die Zukunft von Business Events, die Macht der physischen Begegnung in einer virtuellen Welt und Deutschlands unangefochtene Spitzenposition bei beruflich motivierten Reisen.
Michael Todt und Florian Kollenz sind zwei der vier Macher der ersten Superbude außerhalb Hamburgs. Zusammen mit ihren Weggefährten erfüllten sie sich den Wunsch, ein eigenes, außergewöhnliches Hospitality-Produkt zu schaffen: Die Superbude Wien Prater wird geboren. Achterbahnfahrt oder Kinderkarussell? Ein Talk über Hospitality-Attraktionen und Zukunftsmusik in der Superbude Wien.